Streifzug mit Dagmar Schmidt: Übersicht

Dagmar Schmidt setzt ihren Akzent auf die öffentlich sichtbaren Kunstwerke im Stadtraum. Gleichzeitig stellt sie sich die Frage, wie Menschen sich in Zeiten von überall abrufbaren Daten bewegen. Ihre grellgelbe Markierung mit der aus dem Internet bekannten Pfeilform bestimmt die Perspektiven. Das große Pappdisplay verlegt sie von Ort zu Ort – je nach dem Gesprächsthema, das sich während des Streifzugs ergibt. Am Ende markiert an diesen Stellen im Stadtraum ein aufgeklebtes Kreuz den Ort des Dialogs, wie für einen touristischen Wanderweg durch die Stadt.