Situation Gartenstraße

Die Gartenstraße ist eine Rangierstraße für ein- und ausfahrende Kraftfahrzeuge. Obwohl hier Anwohner ihre Hauseingänge haben, gibt es keinen Bürgersteig. Der Platz dafür ist mit niedrigen Heckenpflanzen besetzt. Hasucha schlägt vor, mit einem Gitterroststeg in ca. 80 cm Höhe Abhilfe zu schaffen.

Bedenken und Aussprache

Wie wird dieser Fußgängersteg überhaupt zugänglich?
Gibt es einen Rollstuhllift?
Wie sieht es mit der Sozialverträglichkeit aus? Könnte man den Anwohnern ins Fenster hinein schauen?
Wie ist gewährleistet, dass die darunter befindliche Hecke auch regelmäßig geschnitten werden kann?
Ich gebe zu bedenken, dass Frauen mit Stöckelschuhen in diesem Gitter sehr leicht stecken bleiben könnten. Abhilfe: ein catwalk aus
durchgehenden Stahlblech in der Mitte.
Wie überbrückt dieser Steg den hinten liegenden Eingang ins Haus? Antwort: mit einem Steg in Form einer mittelalterlichen Zugbrücke.